Die besten Hausmittel gegen Blähungen

Bei Blähungen (Flatulenz) befindet sich zu viel Luft oder andere Gase im Darm und Magen. Von Meteorismus spricht man, wenn man einen so genannten „Blähbauch“ hat. Bei der Flatulenz gehen Gase über den Anus ab. Blähungen können sehr schmerzhaft sein, jedoch kann auch hier mit dem ein oder anderen Blähungen Hausmittel geholfen werden.

Ursachen und Symptome von Blähungen

Die Ursachen für Blähungen können vielfältig sein z. B. Verschlucken von Luft (Aerophagie) durch zu hastiges Essen, einseitige Ernährung mit hohem Anteil nichtresorbierbarer Kohlenhydrate (z. B. Hülsenfrüchten, Zwiebeln), die Zufuhr kohlensäurehaltiger Getränke, oder Alkohol, Kaffee, zu viel Stress, Ärger, Bewegungsmangel, als Zeichen von Erkrankungen, wie einer Malassimilation, einer Leberzirrhose, Darminfektionen, wie Darmmykosen, Störungen der Magen-Darm-Flora, sowie Einengungen (Stenosen) und Enzymmangel, Lactoseintoleranz, Reizdarm-Syndrom Blähungen können von Verstopfungen (Obstipation), Durchfall, Bauchkrämpfen und Völlegefühl begleitet werden.

Helfende Mittel bei Blähungen – Hausmittel

Zu Hause können Ihnen ein paar einfache Hausmittel gegen lästige Blähungen helfen. Achtung: Nur bei leichten Blähungen zu Hausmitteln greifen, bei starken Blähungen lassen Sie sich erstmal von einem Arzt untersuchen.

Hausmittel gegen Blähungen: Stellen Sie Ihre Ernährungsgewohnheiten um, d. h. Frischkost, leicht verdauliche Fette, ausreichend Ballaststoffe, Zucker meiden (um Gärungsprozess zu reduzieren). Das einfachste Hausmittel gegen Blähungen sind schöne warme Wickel um den Bauch oder eine Wärmflasche. Legen Sie, wenn möglich, ein paar Fastentage ein. Ein altes Hausmittel gegen Blähungen ist Kümmel, Pfefferminz, Fenchel, Zimtnelke oder Ingwer. Die Teezubereitung mit Kümmel geht folgendermaßen: zerstoßen Sie 2 Teelöffel Kümmel, übergießen Sie den Kümmel mit einer Tasse kochendem Wasser, nach 15 Minuten abseihen und dann trinken.

Oder nehmen Sie einen Esslöffel voll Kamillenblüten, mit kochendem Wasser übergießen, 10 Minuten ziehen lassen, abseihen. Mit Schafgarbenkraut ist die Zubereitung wie bei den Kamillenblüten, nur nehmen Sie 2 Teelöffel Schafgabe. Bewegen Sie sich ausreichend, nehmen Sie sich Zeit beim Essen. Ein Hausmittel gegen Blähungen kann auch eine Bauchmassage im Uhrzeigersinn sein. Trinken Sie Heidelbeer- oder Blaubeersaft. Essen Sie mehrere kleine Mahlzeiten.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.